Familienfotos und „der Zeremonienmeister“

Familienfotos und „der Zeremonienmeister“

GroupshotsNeben den unbeobachteten, emotionalen und ehrlichen Fotos werden bei einer Hochzeitsreportage natürlich auch „formelle“ Bilder von euch und eurer Familie gemacht.
Besonders authentisch werden die Fotos wenn auch diese Fotosession so ungezwungen und locker wie möglich abläuft.
Damit der Ablauf auch gut  funktioniert, empfehle ich euch rechtzeitig, also bereits vor dem Hochzeitstag zu überlegen wer mit euch auf den Fotos sein soll. Klassisch sind es die Trauzeugen, Eltern, Grosseltern !! und Geschwister. Man kann die Zusammenstellungen natürlich beliebig erweitern, ich hatte schon bis zu 40 verschiedene Gruppierungen.
Auf jeden Fall sollte es an dieser Stelle auch einen „Zeremonienmeister“ geben, der ebenfalls über die Wunschzusammenstellungen informiert ist, diese Personen auch kennt und zum richtigen Zeitpunkt idealerweise auch findet. Es wäre nicht das erste Mal das genau in dem Moment die Oma oder der Onkel gerade nicht auffindbar sind.
Diese Rolle kann natürlich auch ein professioneller Hochzeitsplaner übernehmen, was bei Hochzeiten ab einer gewissen Grösse ohnehin empfehlenswert ist.

 

This post is also available in: Englisch